Internationales Komitee für die Freiheit der 5 Kubaner Postfach 22455
Oakland, California 94609, USA

www.thecuban5.org

info@thecuban5.org

+1 510 219-0092

Februar 2013

Liebe Freunde.

empfangt eine brüderliche Umarmung und den Wunsch, dieses Jahr 2013 sei das der Fortschritte im Kampf für die Freiheit der Fünf.
Wie Ihr wißt, arbeitet das Internationale Komitee für die Freiheit der 5 zur Zeit an der II. Reihe von Veranstaltungen in Washington DC in Unterstützung der Fünf Kubanischen Patrioten, die seit 15 Jahren in den Vereinigten Staaten zu Unrecht gefangengehalten werden. Ihr werdet Euch erinnern, daß diese Aktion von allen Delegierten gebilligt worden ist, die am VIII. Kolloquium in Holguín teilgenommen haben.
Die Aktionen werden in der Zeit vom 30. Mai bis zum 5. Juni stattfinden und kulturelle Aktivitäten sowie öffentliche Ereignisse mit Gewerkschaftern, Parlamentariern und Persönlichkeiten aus den USA und anderen Ländern einschließen sowie Anbringung von Plakaten und Verteilung von Faltblättern und Information zu den Fünf auf öffentlichen Wegen.
Eine der wichtigsten Aktionen dieser II. Veranstaltungsreihe ist der Besuch des Kongresses und des Senats der USA und der Aufmarsch vor dem Weißen Haus.
Dies ist ein besonderes Jahr, um im Kampf für die Freiheit der Fünf innerhalb der USA voranzukommen. Die Wiederwahl des Präsidenten Obama könnte neue Türen öffnen. Aber wir wissen, daß es uns nur gelingen kann mit der Anstrengung aller Kräfte, die von überallher kämpfen, um dieses Unrecht zu beseitigen.
Wir betrachten die Teilnahme von Parlamentariern anderer Länder als eine der wichtigsten Aktionen, die die Aufmerksamkeit der Medien erregen könnten, die in den USA noch immer den Fall verschweigen. Dies wird eine einzigartige Gelegenheit sein, daß sich Parlamentarier anderer Länder mit ihren Kollegen aus den USA zusammenfinden und ihre Besorgnis in bezug auf den Fall der Fünf zum Ausdruck bringen können.
Hiernach bitten wir Euch, von Euren Ländern aus nach Möglichkeit die Anwesenheit eines Parlamentariers zu unterstützen, der während der gesamten Veranstaltung anwesend sein könnte. Sollte die Anwesenheit eines Parlamentariers nicht möglich sein, so bitten wir Euch um Zuleitung eines von Parlamentsmitgliedern Eures Landes unterschriebenen Briefes, gerichtet an Kongreß und Senat der USA mit Kopie an Präsident Obama und den neuen Außenminister John Kerry.
Schließlich möchten wir Euch angesichts der Wichtigkeit der gemeinsamen Anstrengung zu erwägen geben, ob nicht möglich ist, daß ein Mitglied oder mehrere Mitglieder Eures Komitees an den Aktionen in Washington DC teilnehmen. Wenn Ihr nicht teilnehmen könnt, auch nicht die Anwesenheit eines Parlamentariers noch die Reise solidarischer Genossen zu unterstützen vermögt, so bitten wir Euch, wenn Ihr es nicht schon getan habt, eine Spende für unser Komitee in Erwägung zu ziehen, um die Veranstaltung zu unterstützen. In diesem Fall gebt uns Bescheid, und wir werden Euch die für eine Banküberweisung nötigen Daten unseres Kontos mitteilen.

In der Erwartung Eurer Antwort senden wir Euch eine feste solidarische Umarmung und unsere gesamte immerwährende Dankbarkeit.

In Solidarität

Graciela Ramírez, Alicia Jrapko

Internationales Komitee für die Freiheit der 5 Kubaner

Deutsch: ¬°Basta Ya! (gb)

Zurück